Siemens UH50 / Landis+Gyr ULTRAHEAT T550 und die optische Schnittstelle

Submitted by Stefan Sedelmaier on Wed, 02/10/2016 - 10:08


Der Siemens Ultraschall-Wärme- und Kältezähler UH 50 ist offensichtlich nur "private labeling" für den Landis+Gyr ULTRAHEAT T550

Datenblatt Siemens UH 50
Datenblatt Landis+Gyr ULTRAHEAT T550

Der Zähler besitzt eine Optische Schnittstelle deren Protokoll an EN 62056-21 angeleht ist. Mithilfe eines Optischen Tastkopfs kann der Zähler ausgelesen werden.
Der originale Siemens Tastkopf ist für private Benutzer doch etwas höher preisig, der USB-Tastkopf von Propertools funktioniert problemlos mit Siemens UH 50 und Raspberry PI, es wird kein extra USB Hub benötigt, da ein FTDI-Chip im Tastkopf verbaut war, wurde das USB Device automatisch erkannt. Der Tastkopf muss an die richtige Position gestzt werden, es sind zwei kleine Platisknoppen die den Tastkopf passend zentrieren, das Kabel vom tastkopf muss nach unten zeigen.

Da das Protokoll an EN 62056-21 angeleht ist, war doch einiges an Recherche notwendig um den Zähler die gewünschten Zahlen zu entlocken. Es müssen einfach vor der eigentlichen init-Message 40 NUL Zeichen gesendet werden, danach arbeitet der Zähler fast genau nach Protokoll, natürlich sind die OBIS-Kennzahlen auch nicht im Standard enthalten, eine Beschreibung der befindend sich am Schluss.

Das Script unter /usr/local/sbin/uh50.py speichern mit chmod +x /usr/local/sbin/uh50.py ausführbar machen und aufrufen.
Ausgabe:

/LUGCUH50

6.8(0074900*kWh)6.26(04142.48*m3)9.21(66409080)
6.26*01(03957.55*m3)6.8*01(0071925*kWh)
F(0)9.20(66409080)6.35(60*m)
6.6(0016.2*kW)6.6*01(0015.3*kW)6.33(001.608*m3ph)9.4(094.4*C&092.9*C)
6.31(0046124*h)6.32(0000000*h)9.22(R)9.6(000&66409080&0&000&66409080&0)
9.7(60000)6.32*01(0000000*h)6.36(01-01&00:00)6.33*01(001.608*m3ph)
6.8.1()6.8.2()6.8.3()6.8.4()6.8.5()
6.8.1*01()6.8.2*01()6.8.3*01()
6.8.4*01()6.8.5*01()
9.4*01(094.4*C&092.9*C)
6.36.1(2016-01-18)6.36.1*01(2011-07-13)
6.36.2(2015-01-07)6.36.2*01(2015-01-07)
6.36.3(2014-12-23)6.36.3*01(2014-12-23)
6.36.4(2014-03-14)6.36.4*01(2014-03-14)
6.36.5()6.36*02(01&00:00)9.36(2016-02-12&19:36:08)9.24(1.5*m3ph)
9.17(0)9.18()9.19()9.25()
9.1(0&1&0&0000&CECV&CECV&1&5.16&5.16&F&101008&1>1>04&08&0)
9.2(&&)9.29()9.31(0014842*h)
9.0.1(00000000)9.0.2(00000000)9.34.1(000.00000*m3)9.34.2(000.00000*m3)
8.26.1(00000000*m3)8.26.2(00000000*m3)
8.26.1*01(00000000*m3)8.26.2*01(00000000*m3)
6.26.1()6.26.4()6.26.5()
6.26.1*01()6.26.4*01()6.26.5*01()0.0(66409080)
!

Bekannte OBIS Kennzahlen

  • 6.8 Zählerstand kw/h
  • 6.6 maximale Heizleistung kw/h
  • 6.26 Durchlauf m³
  • 6.33 Durchlauf maximal m³/h
  • 9.4 Vorlauf / Rücklauf maximal
  • 6.31 Betriebstunden
  • 6.32 Fehlstunden
  • 9.31 "Flowhours"

Attachments 

AttachmentSize
Plain text icon /usr/local/sbin/uh50.py754 bytes

Comments

Submitted by Joachim Gantenberg (not verified) on Mon, 11/21/2016 - 10:49

Hallo,
ich habe eine Frage zum Zähler.
Muss der Zähler vor jedem Auslesen mit der Initialisierung befeuert werden oder nur einmal, so dass er dann regelmäßig von alleine sendet?

Vielen Dank

Submitted by Stefan Sedelmaier on Tue, 11/22/2016 - 14:41

Der Zähler muss vor dem Auslesen immer mit der Initialisierung befeuert werden, prinzipiell funktioniert das nach dem Request-Response Prinzip. Erst nachdem ein Request(Anforderung) gesendet worden ist kommt ein Response(Antwort), ein Response kommt nie von allein.

Add new comment